Trusted Shop

Produktangebot
höchster Qualität

Versandkostenfrei in
Deutschland ab 49 €

Schreibe uns
info@lanuco.com

Rezepte

Weiße Schokolade mit Erdbeeren

lanuco-rezept-erdbeeren-schokolade

Und so geht's:
Zuerst werden 50 g der Erdbeeren mit dem Pürierstab zu feinem Püree verarbeitet. Anschließend wird das Püree durch ein Sieb gedrückt, damit die Kerne entfernt werden. Als nächstes wird die Kuvertüre oder Schokolade (diese wird jedoch nicht so fest) in einem Wasserbad erhitzt. Hierfür wird eine Schüssel in einen Topf mit heißem Wasser gestellt.

In der Zwischenzeit wird die flache Form mit Frischhaltefolie ausgelegt. Je nachdem wir die Unterseite der Schokolade gestaltet werden soll, können jetzt Nüsse, Schokostücke oder ähnliches auf dem Boden verteilt werden. Die Erdbeeren werden jetzt mit Erythrit vermengt. Auf den Boden wird die erste Schicht Kuvertüre verteilt. Anschließend folgen die Erdbeeren. Das Erdbeerpüree wird mit der restlichen Kuvertüre vermischt und auf der Form verteilt.

Nun kommt alles in den Tiefkühler, wo es vollständig erkaltet. Nach zwei Stunden ist die Schokolade erstarrt und man kann sie aus der Form lösen und zu Stücken verarbeiteten. Bis zum Genuss muss die Schokolade wieder kaltgestellt werden.

Tipp:
Anstatt der Erdbeeren kannst du natürlich auch andere Früchte verwenden. Im Winter eignen sich getrocknete Früchte. Auch Gewürze oder Minze verleihen der Schokolade eine ganz besondere Note.

Was du brauchst:

  • ca. 30 - 40 Minuten Zeit
  • ca. 2 Std. Kühlzeit
  • Einen Pürierstab
  • Eine flache Form (z.B. eckige Kuchenform)

Zutaten:

  • 100 g frische Erdbeeren
  • 400 g Kuvertüre (weiß)
  • 20 g Erythrit
  • 1 TL Öl
  • Nach Belieben Nüsse, Schokostücke, Streusel etc.

Grillmarinade ohne Zucker

lanuco-rezept-grillamrinade-fleisch

Und so geht's:
Schneide die Zwiebel und den Knoblauch ganz klein und zerstampfe sie im Mörser. Wenn Flüssigkeit austritt, kommen die frischen Kräuter und das Salz und Pfeffer hinzu. Im dritten Schritt kommen die Gewürze und das Öl hinzu.

Wenn alles richtig schön miteinander vermengt ist, wird es auf das Fleisch oder die Fleischalternative gegeben. Dazu wird das Fleisch oder die Alternative in einer Schüssel gegeben, mit der Marinade vermengt und immer wieder gewendet. Am besten einige Stunden einziehen lassen, damit man ein optimales Geschmackserlebnis erreicht.

Was du brauchst:

  • ca. 10 Minuten Zeit
  • Einen Mörser

Zutaten:

  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 EL Frischen Rosmarin
  • 1 EL Frische Thymianblätter
  • 1 TL Chilli-Flocken
  • Pfeffer und Salz
  • 1 TL Paprika
  • 1 TL Erythrit
  • 4 EL Olivenöl

Entgiftendes Sommererfrischungsgetränk

lanuco-selbstgemachte-frische-Limonade-Minze

Und so geht's:
Generell gilt, dass du an heißen Tagen mehr als sonst trinken solltest. Als Faustformel gelten 2 – 2,5 Liter. Die sollten dem Körper zugeführt werden, bevor ein Durstgefühl entsteht. Also muss man die Sommergetränke möglichst schmackhaft gestalten und am besten noch so, dass sie entgiftend wirken. Wir haben das perfekte Getränk für Dich. Es ist zuckerfrei, erfrischend und entschlackend. Im Gegensatz zu anderen Erfrischungsgetränken, ist es nicht schlecht, sondern gesund für die Zähne, da Xylit vor Karies schützt.

Man nimmt Ingwer aus biologischer Herkunft und schneidet ihn in dünne Stücke. Mit ein wenig Wasser wird er auf kleinster Hitze 20-30 Minuten geköchelt. Das ermöglicht, das alle Extrakte in das Wasser gelangen. Nach 30 Minuten stellt man den Topf vom Herd und lässt den Ingwer noch weiterziehen. Anschließend wird er durch ein Sieb angegossen und mit Zitronensaft und Xylit abgeschmeckt. Es empfiehlt sich den Tee abkühlen zu lassen und ein paar Eiswürfel hinzuzufügen, damit man ein angenehmes Erfrischungsgetränk erhält.

Guten Appetit!

Was du brauchst:

  • ca. 30 - 40 Minuten Zeit
  • einen Mixer oder einen Pürierstab

Zutaten für 4 Personen:

  • Eine Knolle Ingwer
  • Xylit
  • Zitronensaft
  • Evtl. Minzblätter
  • Stilles Wasser

Schnelle Spargelcremesuppe

lanuco-rezept-spargelcremesuppe

Und so geht's:
Die schnelle Spargelsuppe macht man, indem beim Spargelessen einfach ein paar Stangen und das Spargelwasser zur Seite gestellt werden. Hat man gerade keinen Spargel gemacht, werden die Stangen kleingeschnitten und in ¾ Liter Wasser gekocht, bis sie weich sind. Die Milch wird mit etwas Salz und einem Gemüse-Brühwürfel zum Kochen gebracht. In der Zwischenzeit wird dem Spargelsud ein wenig entnommen und mit dem Guarkernmehl und der Creme fraîche angedickt. Ist eine homogene Flüssigkeit entstanden, wird die inzwischen eingedickte Flüssigkeit wieder in die Milch gegeben.

Jetzt kommen auch das Spargelwasser und der Spargel dazu. Das Ganze wird noch einmal aufgekocht und nach Bedarf gewürzt. Wer seine Suppe gerne mit Stückchen mag, lässt die Spargelstücke ganz. Wer seine Suppe lieber ohne Stückchen mag, muss die Suppe noch pürieren. Mit kleingeschnittener Petersilie oder Schnittlauch garnieren.

Guten Appetit!

Was du brauchst:

  • ca. 10 Minuten Zeit

Zutaten für 4 Personen:

  • 5–8 Stangen Spargel (weiß)
  • ¾ Liter Spargelwasser
  • ¼ Liter Milch (fettarm)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Gemüse-Brühwürfel
  • 1 TL Guarkernmehl
  • 3–4 EL Creme fraîche
  • eine Prise Muskatnuss
  • Petersilie oder Schnittlauch

Fruchtige Konfitüre mit Agar Agar (ohne Zucker)

lanuco-rezept-erdbeermarmelade

Und so geht's:
Zuerst werden die Früchte gründlich gewaschen und geputzt. Anschließend auf ein Küchenpapier zum Trocknen legen. Erst nach dem Trocknen können die Früchte gewogen werden. Je nachdem ob man eine grobe oder feine Marmelade haben möchte, werden die Früchte kleingeschnitten oder püriert. Danach werden sie in einen großen Topf gegeben. Nun kommt das Agar-Agar (welches zuvor in dem Wasser aufgelöst wurde), der Zitronensaft und der Honig dazu. Alles wird miteinander aufgekocht.

Nachdem die Masse einmal aufgekocht ist, muss sie noch weitere 2 Minuten köcheln. Währenddessen ordentlich umrühren! Als nächstes wird die heiße Marmelade in die sauberen Gläser gefüllt. Die Masse muss bis zum Rand in die Gläser gefüllt werden. Nachdem das erste Glas befüllt wurde, muss die Masse erneut kräftig umgerührt werden, damit sich die Früchte nicht am Boden absetzen. Sind alle Gläser befüllt, werden sie sofort verschlossen und auf den Kopf gestellt. In dieser Position bleiben die Gläser bis sie erkaltet sind. Danach müssen sie an einem kühlen und dunklen Ort aufbewahrt werden. Die selbstgemachte Marmelade eignet sich auch perfekt als Geschenk! Viel Spaß!

Die Marmelade ist ungefähr ein Jahr haltbar. Sobald sie geöffnet wurde, hält sie sich im Kühlschrank noch ungefähr 4 – 8 Wochen.

Tipp: Damit die Marmelade nicht mit raffiniertem Haushaltszucker gesüßt wird, haben wir uns für Honig entschieden. Am besten wird heller Honig verwendet, da dieser am wenigsten den Geschmack der Marmelade beeinflusst. Generell gilt, es wird immer die Hälfte der Menge der Früchte für Süßungsmittel verwendet.

Tipp: Verfeinere deine Marmelade mit einer individuellen Gewürzmischung. Dafür eigenen sich Gewürze wie Zimt, Kardamom, Nelken und Ingwer.

Was du brauchst:

  • Marmeladen Gläser
  • evtl. Aufkleber zum Beschriften
  • ca. 20 – 30 Minuten Zeit

Zutaten für 4 Gläser
(320 ml)

  • 1 kg Obst deiner Wahl (im Sommer sind Erdbeeren perfekt)
  • 3 TL Agar-Agar
  • 3 EL Wasser
  • 2 EL Zitronensaft oder 1 EL Zitronensäure
  • 500 g Honig
  • Gewürze

Brokkoli-Mousse

lanuco-rezept-brokkoli-mousse

Und so geht´s:
Zunächst wird der Brokkoli geschält und in kleine Portionen geschnitten. Anschließend wird er für ca. 15 Minuten mit der Sahne auf kleinster Stufe gekocht. Kurz bevor diese Zeit rum ist, entnimmst du ein wenig von der mittlerweile warmen Sahne und rührst das Agar-Agar darin ein, bis es sich auflöst. Bist du damit fertig, wird der Inhalt des Topfes mit den angegebenen Mengen gewürzt. Als nächstes wird der Sahne-Brokkoli-Inhalt gut püriert.

Ist eine suppenähnliche Konsistenz entstanden, kannst du das Agar-Agar einrühren und gut verrühren. Anschließend lässt du deine Brokkoli-Masse erkalten. Jetzt wird das Eiweiß mit ein wenig Salz zu Eischnee geschlagen. Wenn die Masse erkaltet ist, wird der hergestellte Eischnee ganz vorsichtig unter die Masse gehoben. Ist das erfolgt, kann alles in kleine Glasschälchen abgefüllt werden. Wenn alles abgefüllt ist, wird die Masse im Kühlschrank kaltgestellt.

Tipp: Da die Masse durch das Agar-Agar sehr fest wird, kannst du es für eine spektakuläre Optik auch in Speiseringe oder ähnlichem erkalten lassen, damit du eine schöne Form herausbekommst. Die Speiseringe eignen sich besonders gut, da die Mousse von diesen umhüllt wird und auf Klarsichtfolie steht. Nachdem alles abgekühlt ist, können diese einfach entfernt werden und der Effekt, von dem auch die Molekularküche Gebrauch macht, wird alle deine Gäste in ein Staunen versetzen.

Was du brauchst:

  • Schüsseln
  • ca. 20 – 30 Minuten Zeit

Zutaten für 4 Personen:

  • 250g Brokkoli
  • 200ml Sahne
  • 1 TL Agar-Agar
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Eiweiß
  • 1 TL Sonnenblumenöl

Raw Cheesecake mit Agar-Agar

lanuco-rezept-cheesecake-agar-agar-glutenfrei

Und so geht´s:
Die Margarine in einem kleinen Topf zum Schmelzen bringen. Die Kekse zerkleinern (In einer Gefriertüte geben und mit einem Nudelholz drüber rollen). Margarine mit Keks-Krümel vermischen und zu einem Boden verarbeiten.

Die Milch in einem Topf mit dem Agar-Agar erhitzen. Kurz aufkochen lassen und abkühlen. Wenn die Milch anfängt zu gelieren, den Frischkäse dazugeben und gut verrühren (am besten mit einem Mixgerät). Kurz in den Kühlschrank geben und abkühlen lassen.

Nach etwa 5 Minuten die Sahne und den Vanillezucker unter Rühren dazugeben. Die Masse über die Kekse geben und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Guten Appetit!

Tipp:
Anstatt der Butterkekse kannst du auch einfach deine Lieblingskekse verwenden. Besonders gut schmeckt der Kuchen mit Früchten garniert!

Was du brauchst:

  • Eine kleine Springform (20 cm)
  • ca. 20 – 30 Minuten Zeit

Zutaten:

  • 1 Packung Butterkekse (Dinkel oder Weizen)
  • 40g pflanzliche Margarine
  • 150 ml Milch
  • 1 Packung Frischkäse (400g)
  • 200 ml Sahne
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1-2 Teelöffel Agar-Agar

Rosa Smoothie-Bowl ohne Zucker (vegan)

lanuco-rezept-smoothie-xylit-vegan-glutenfrei

Und so geht´s:
Banane, Früchte, Hafermilch und Xylit in einen Smoothiemaker geben. Je nach gewünschter Konsistenz kann Xanthan zu der Masse gegeben werden, dann wird es noch ein wenig dicker.

Dann nochmal miteinander mixen. Die Konsistenz sollte sich gut löffeln können. Am Ende auf zwei kleinen Schüsseln anrichten und mit den Früchten, dem Granola und den Kokossplittern garnieren.

Guten Appetit!

Was du brauchst:

  • ca. 10 – 15 Minuten Zeit

Zutaten:

  • eine Banane
  • Frische rote Früchte oder TK-Früchte
  • 100ml Hafermilch
  • 1-2 Esslöffel Xylit
  • (evtl. etwas Xanthan zum Verdicken)
  • Früchte, Kokossplitter und Granola zum Garnieren

Traditionelles Osterlamm Kuchen (zuckerfrei)

lanuco-rezept-osterlamm-ohne-zucker

Und so geht´s:
Bevor Du anfängst, solltest du den Ofen vorheizen. Als nächstes werden die 100g Erythrit in der Küchenmaschine fein gemahlen. Anschließend die Lämmchen-Backform mit Butter oder Margarine einfetten. Als nächstes das Mehl und Guarkernmehl mit der Margarine, der Prise Vanillin und dem Erythrit verrühren. Eier trennen und die Eigelb zu dem Teig geben und unterrühren. Dann wird das Eigelb steif geschlagen und mit dem fein gemahlenen Erythrit vermischt. Nun die Masse behutsam unter den Teig heben.

Als letztes alles in die Lämmchen-backform geben. Je nachdem wir groß deine Form ist, solltest du den Kuchen 20-30 Minuten backen lassen. Nach 20 Minuten kannst du mit der Stäbchen-Probe überprüfen, ob der Kuchen schon gar ist (erkennst du daran, dass nichts mehr an dem Stäbchen klebt). Ist der Kuchen fertig, kannst du ihn abkühlen lassen und anschließend dick mit (Erythrit) Puderzucker bestäuben!

Frohe (zuckerfreie) Ostern!

Was du brauchst:

  • Ca. 20 – 30 Minuten Zeit
  • Backen: ca. 50 Minuten
  • Backform in Osterlamm-Form

Zutaten:

  • 5 Eier
  • 1 Prise Vanillin
  • 300g Margarine
  • 150g Erythrit
  • 220g Mehl
  • 100g Guarkernmehl
  • 100g Erythrit fein vermahlen als Puderzucker

Süßes Ostern ohne Zucker – Zuckerfreie Osterpralinen

lanuco-rezept-osterpralinen

Und so geht´s:

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Knethaken verrühren. Wenn alles eine Masse ist, kannst du kleine Kugeln formen. Nach Belieben kannst du die Kugeln in Kakaopulver oder Kokosraspeln wälzen. Damit die Kugeln eine schöne, feste Konsistenz annehmen, einfach 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Fertig sind deine zuckerfreien Osterpralinen!

Was du brauchst:

  • Ca. 10– 15 Minuten Zeit
  • Kleine Papierförmchen

Zutaten:

  • 100g Xylit
  • 1 Prise Vanillin
  • 2 Eiweiß
  • 3 El Mandelmus oder Kokosmus
  • Ein Spritzer Zitrone
  • Evtl. Kokosraspeln oder Kakaopulver zum Wälzen

 

Zuletzt angesehen