Qualität aus Deutschland

Versandkostenfrei ab 19,99 €

Größen von 100 g bis 25 kg

Filter schließen
Filtern nach:

Leckerer Nachtisch

Bevor Du anfängst heizt Du den Backofen auf 130 Grad Ober- und Unterhitze vor. Die beiden Eiweiße mit dem Salz steif schlagen. Nach und nach Erythrit fein hinzugeben. Mandelmehl und Backpulver unterheben. Lebensmittelfarben kannst Du nach Belieben, je nachdem, welche Farbe Deine Macarons haben sollen, hinzufügen.
Zunächst Erdbeeren gründlich waschen (wenn Du Tiefkühl-Erdbeeren nutzt, lass sie erst einige Zeit auftauen). Erythrit, Johannisbrotkernmehl und Milch in einem kleinen Topf aufkochen lassen. Dabei immer gut rühren. Wenn das Erythrit geschmolzen ist und eine homogene Masse entstanden ist, den Topf vom Herd nehmen und das Gemisch abkühlen lassen.
Die Margarine in einem kleinen Topf zum Schmelzen bringen. Die Kekse zerkleinern (In einer Gefriertüte geben und mit einem Nudelholz drüber rollen). Margarine mit Keks-Krümel vermischen und zu einem Boden verarbeiten.
Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Knethaken verrühren. Wenn alles eine Masse ist, kannst du kleine Kugeln formen. Nach Belieben kannst du die Kugeln in Kakaopulver oder Kokosraspeln wälzen. Damit die Kugeln eine schöne, feste Konsistenz annehmen, einfach 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Zunächst wird das Eiweiß steif geschlagen und der Puderzucker hinzugefügt (ein bisschen Puderzucker über lassen). Dann kommt das CMC dazu, welches langsam eingerieselt wird. Jetzt wird der restliche Puderzucker mit den Händen zu der gemixten Masse untergeknetet.
Bevor Du anfängst, solltest du den Ofen vorheizen. Als nächstes werden die 100g Erythrit in der Küchenmaschine fein gemahlen. Anschließend die Lämmchen-Backform mit Butter oder Margarine einfetten.
Die Sojamilch zusammen mit dem Kakaopulver in einen kleinen Topf geben und bei mittlerer Hitze so lange verrühren, bis der Kakao sich komplett aufgelöst hat. Mit dem Süßungsmittel Deiner Wahl abschmecken. Anschließend das Johannisbrotkernmehl einrühren und unter Rühren aufkochen lassen.
Zunächst müssen das Xanthan, das Alginat und etwa ein Viertel des Zuckers (etwa 16 g) sehr gut durchmischt werden. Als nächstes wird bei ständigem Rühren nach und nach die Vollmilch hinzugefügt. Es wird so lange weitergerührt, bis die Masse eine leicht schaumige, gelförmige Konsistenz annimmt. Das hohe Aufschäumen ist völlig korrekt und wichtig für das spätere Eis, da dieses das Eis cremig macht.
Zuerst wird der Backofen bei 180 Grad vorgeheizt. Nun werden alle Zutaten in eine Rührschüssel gegeben und ordentlich durchgemixt. Bevor Du die Masse in die Formen gießt, empfiehlt es sich, diese einzufetten. Die Muffins werden dann ca. 30 - 35 Minuten gebacken. Für das künstlerische Topping oben drauf wird die Sahne steif geschlagen. Anschließend werden Quark und etwas Erythrit hinzugefügt. Mit den Schokosplits werden schließlich die fertigen Muffins am Ende dekoriert.
In LANUCO Produkten steckt beste Qualität, eine ordentliche Portion Know How und natürlich ganz viel Liebe. Also: Lern uns kennen – wir freuen uns auf dich!